Der Unterschied zwischen Kunsthandwerk und Kunst ist der Ersatz der Planung durch den Zufall
H. Taborsky

Mittwoch, 8. Februar 2017

Heute war "Knopferltag" im goldwerk

Es entstanden Haarschmuck, Schmuckständer, 
Armbänder, Ringe, Sammelschachteln 
und noch viel mehr Kunterbuntes .....
(Gerne möchte ich in Erinnerung rufen, 
dass ich Rechnungen ausstelle, 
die im Steuerausgleich berücksichtigt werden.)










Sonntag, 29. Januar 2017

Fleißige Schneiderleins im goldwerk 
nähten beim gestrigen "Eingefädelt" eine leggins -
es entstanden sehr individuelle Kreationen






Montag, 16. Januar 2017

Hallo, Ihr Lieben
hier sind die neuen Workshoptermine für das 1. Quartal !
Da ich im Vorjahr öfter darauf angesprochen wurde, 
doch mehr auch für Buben anzubieten, 
habe ich das Programm ein wenig durchgemischt...
Ihr könnt es hoffentlich an den unterschiedlichen Farben erkennen. 
Auch die Preise sind unterschiedlich.
Ich freue mich schon sehr auf ein spannendes und kreatives Jahr mit Euch !


EINGEFÄDELT im goldwerk  Näh- und Kreativworkshops 1. Quartal 2017






Alter:  Die Teilnahme ist in unterschiedlichen Altersklassen möglich – ist bei jedem Termin angegeben
Dauer: Alle Workshops dauern drei Stunden und beinhalten auch eine Jause.
Teilnehmer: Die Nähworkshops finden in kleinen Gruppen mit max. drei Kindern statt, so ist es auch möglich, ein fertiges Nähstück mit nach Hause zu nehmen. 
Zu den Kreativworkshops darf ich gerne fünf Kinder einladen.
Inhalt: Den richtigen und behutsamen Umgang mit Nähmaschine, Bügeleisen, Nadel, Faden, Schere, Stecknadeln, Schneiderkreide,....kennenlernen und einen Arbeitsablauf vom Entwerfen, Auswahl der Stoffe und Farben - über Zuschneiden - bis hin zum Nähen - zum fertigen Werkstück erfahren.
In den Kreativworkshops beschäftigen wir uns mit Papier, Beton, Holz, Knöpfe, Draht, Servietten…. Materalien, die wir flechten, bohren, hämmern, schneiden, stanzen, stempeln,.
Ziel: ist spielerisches Heranführen an das Nähen, Förderung und Ausbau der Kreativität und Steigerung der Feinmotorik - des handwerklichen  Könnens.
Kosten: pro Nähkurs 40,---- inklusive Material und Nähmaschinenbenützung. Gerne kannst Du auch Deine eigene Nähmaschine mitnehmen. Bitte achte darauf, dass sie auch funktionstüchtig ist ! 
pro Kreativkurs 30,--  inklusive Material
Bitte denke auch immer daran, Deine Hausschuhe mitzunehmen.
Anmeldung bitte unter beate@goldwerk.at oder 0680-326-48-05
Da ich ausreichend Material zur Verfügung stellen will, bitte unbedingt drei Arbeitstage vorher anmelden, danach bekommen Sie eine Bestätigungsemail mit den Zahlungsmodalitäten.
Sollte kein passender Termin für Dich dabei sein, ist auch gerne ein individueller workshop zu Deinem Wunschthema ab zwei Kindern möglich. (Geburtstag, Beste-Freundinnen-Tag,……) Gutscheine könne immer eingelöst werden.


Terminvorschau :


Sa, 28.01/09:00-12:00                                      

wir gestalten ein Vogelhäuschen (ab 4 Jahren)

Sa,28.01/14:00 – 17:00

wir nähen leggins (ab 7 Jahren, wenn Du an diesem Eingefädelt teilnehmen möchtest, solltest Du mindestens drei Nähworkshops besucht haben, dann hast Du auch mehr Freude an der Herstellung..)

Mi,08.02./09:00–12:00 / 14:00 – 17:00       

Knopferltag: wir gestalten Schlüsselanhänger, Ketten, (4–14 Jahre)

Sa,18.02. / 09:00–12:00 / 14:00 – 17:00      

wir bauen Monstershooter (4–14 Jahre)

Sa,18.03. / 09:00–12:00 / 14:00 – 17:00       

wir verzieren ein T-Shirt im upcycling-Look (ab 7 Jahren -wenn Du an diesem Eingefädelt teilnehmen möchtest, solltest Du mindestens drei Nähworkshops besucht haben, dann hast Du auch mehr Freude an der Herstellung...)


Sa,25.03./ 09:00–12:00                                  
wir gestalten eine leuchtende Bechergirlande oder/und Dosenlaternen (4-14 Jahren)

Sa,25.03./ 14:00 – 17:00                                 

wir nähen eine Fahrradtasche (ab 7 Jahren)

Sa,01.04./ 09:00–12:00 / 14:00 – 17:00     

wir gestalten große Osterhasen (4-14 Jahren)


Ich freue mich schon sehr auf Dich ! Deine Beate

Samstag, 7. Januar 2017

Leider bin ich seit dem 25. Dezember sehr verkühlt gewesen und kann deswegen jetzt erst schreiben.

Weihnachtsworkshop im goldwerk
Sternspucker, Eulenkugeln, Sternchenwürsterl, Weihnachtsgeschichte,....
ein emsiges Gewusel, voller Freude aufs bevorstehende Weihnachtsfest !









Freitag, 23. Dezember 2016

Lichterglitzern, Vanillekipferl, Kinderlachen, singen, gemeinsam musizieren, Liebe, Verbundenheit, Weihnachtsgeschichte lesen, Zimtduft, Tannennadeln, Geschenke, 
Familie, Freunde,.......

FROHE WEIHNACHTEN !!


Mittwoch, 21. Dezember 2016

Strohschmuck aus bunten Strohhalmen,
zu Sternen gebunden und mit Nagellack verziert-
der sehr einfach handzuhaben ist....
so entstand noch schöner Schmuck für den Christbaum 
oder als Packerlanhänger,
um die Sterne dann auch gut während des Jahres aufbewahren zu können,
gestalteten wir eine Sternchenschachtel dazu...



Dienstag, 13. Dezember 2016

Es weihnachtet im Adventdorf Absdorf 
....mit dem MV Absdorf Weihnachtslieder spielen, macht Spass !


Montag, 12. Dezember 2016

Kann mich beim heurigen Weihnachtsschmuck 
irgendwie für keine Farbe entscheiden, 
daher ist es diesmal bei uns ein bissel kunterbunt ;-)
Danke für die wunderschönen Amaryllis !
Sie passt wunderbar zu unserem Adventkranz



Montag, 5. Dezember 2016

Jetzt ist die da, die kalte Zeit, 
in der man sich gerne auf die Couch kuschelt.....
und dazu haben wir heute die passenden Polsterl genäht...




und da ja Weihnachten vor der Türe steht, 
gabs heute einen großen Stoffsack aus dem gleichen Design 
mit dem gestickten Namen dazu ;-)




Freitag, 2. Dezember 2016

Tannennadelduft, Lebkuchen und emsiges Treiben beim Adventkranz gestalten im goldwerk..........











Mittwoch, 30. November 2016

.......und da ich länger nicht aus dem Haus konnte, hab ich eine kleine Pasta-anleitung gemacht ;-)


Teig:  250 Gramm Mehl (ich nehme immer Vollkornmehl, Dinkelmehl mag ich besonders)
           1 Ei, und ca 2 EL Öl (ich variiere zwischen Olivenöl, Erdnussöl und Rapsöl..)
           und Gewürze nach Lust und Laune: Salz, Pfeffer, gemahlener Kümmel, ganz klein         
           zerstoßener Majoran, etc.....
           gut zusammenkneten und eine Kugel machen, mit wenig Öl bepinseln (sonst trocknet            die Oberfläche aus) und mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort rasten lassen.

Nach der Wartezeit forme ich kleine Kugerl, die so ca. 25 Gramm schwer sind:

Dann flach drücken, auf einer Seite ganz flach drücken, dann "schluckt" die Nudelmaschine das Teigstück einfacher..
mit der breitesten Einstellung beginnen und in drei Schritten zur dünnsten Stufe durchdrehen. Ich mag diese Art am liebsten sehr dünn...
Anschließend auf den anderen Einsatz wechseln:
das ist die Menge, die wir geschafft haben:
die kommen jetzt ins Trockennetz, vielleicht eignen sie sich ja auch als Mitbringsel ?
und diese essen wir gleich ;-)
die Kochzeit ist je nach Mehlart unterschiedlich, Dinkelmehlpasta lasse ich ca. 6 Minuten kochen, nicht vergessen, das Wasser auch noch zu salzen...
verspeisen kann Frau sie dann als Hauptgericht mit Kürbissugo
oder Mann als Beilage

Da wir oft Pasta machen, bin ich beim Waschen der Nudelmaschine auch nicht sehr penibel, sondern reinige sie mit einem Mikrofasertuch so gut es geht, ohne in den einzelnen Rillen großartig herumzustochern. Dafür nehme ich vor der nächsten Zubereitung ganz am Anfang ein sehr kleines Teigkugerl, dass extra nach dem Abseihen gekocht wird und anschließend in das Hundeschüsserl wandert ;-)

Ganz prima ist es, wenn ihr dazu Hilfe habt, dann müsst ihr euch nicht immer Eure fetten Hände vor dem nächsten Kurbelwechsel waschen....und lustiger ist es auch ;-)

GUTES GELINGEN !!!